UNIBRIDGE - Deutsch-chinesische Karriere Plattform

UNIBRIDGE ist die führende Recruiting-Plattform für chinesisch-deutsche Studenten, Absolventen und Young Professionals in Deutschland. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen ganz einfach geeignete Kandidaten mit herausragendem Fachwissen und den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen zu entdecken. Zusätzlich können Mitarbeiter ihre Erfahrungen und Eindrücke des Unternehmens teilen und diese bewerten, wodurch ein qualitativ hochwertiges Verhältnis und Transparenz zwischen Kandidaten und Unternehmen gewährleistet werden kann.

1. Wie erklärt ihr euren Großeltern, was ihr macht?

Unser Ziel ist es, deutsch-chinesische Talente und Unternehmen zusammenzubringen. Wir möchten es chinesischen Studenten und Absolventen so einfach wie möglich machen, einen tollen Job in einem Unternehmen zu finden. An oberster Stelle steht hierbei, dass sich die jungen Talente in den Unternehmen wohl fühlen und integriert werden - für einen reibungslosen Karrierestart.

2. Wer ist alles im Team und was sind die verschiedenen Aufgaben?

Das Team besteht aus drei Gründern.

Neal's Leidenschaft ist es Menschen und verschiedenste Kulturen zusammenzubringen. Er begleitet seit 3 Jahren chinesische Talente in dem deutschen Arbeitsmarkt und ist für Sales, Networking, HR und Produktentwicklung zuständig.

Lorenz ist unser Techie und baut die komplette Plattform mit der Erfahrung seiner letzten Gründungen im internationalen Umfeld auf. Er hat immer die Bedürfnisse der Kunden im Blick und setzt damit hohe technische Standards.

Lihongkennt die Herausforderungen chinesischsprachiger Studenten in Deutschland nur zu gut. Sie selbst ist für ihr Studium nach Deutschland gekommen und hat Deutschland zu ihrem zweiten zu Hause gemacht. Marketing, Customer Support und Hands-on Operations sind ihre Aufgaben und bringt das HR-Verständnis für den Arbeitsmarkt in China mit.

3. Wie ist die Ideen zu eurem Startup entstanden?

Vor 3 Jahren fing Neal damit an, seine internationalen, speziell chinesischen Freunde im Studium mit Bewerbungsunterlagen und Tipps für den Berufseinstieg zu unterstützen. Daraus entstand die Idee, eine Plattform zu schaffen, welche nicht nur Neal’s Freunde bei dem Start in die Berufswelt unterstützt, sondern auch vielen weiteren chinesisch-deutschen Studenten den Berufseinstieg erleichtert. Schnell sind Lorenz und Lihong dazu gestoßen und sind eine starke Unterstützung für dieses Projekt. Gemeinsam haben die drei es sich zur Mission gemacht, chinesisch-deutschen Studenten eine große Hilfe zu sein und sie mit Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen zu verknüpfen.

4. Was waren bisher die größten Herausforderungen?

Gerade am Anfang jedes Unternehmens gibt es viele verschiedene Herausforderungen, die ein junges Unternehmen täglich meistern muss. Aus diesem Grund war es am Anfang nicht einfach Strukturen und Aufgaben zu definieren. Mit jedem weiteren Team-Mitglied formten sich schnell Strukturen, welche das Unternehmen stetig wachsen lässt. Besonders wichtig ist der entstandene Teamzusammenhalt, der jede große Herausforderung doch klein erscheinen lässt. Mittlerweile sind wir ein starkes Team mit einem geregelten Arbeitsablauf.

5. Was war der schönste Moment in der Gründungsphase?

Es ist schön immer wieder auf Menschen zu treffen, welche dieselbe Leidenschaft und dasselbe Ziel verfolgen. Somit ist es einfach toll, ein Team gefunden zu haben, mit dem man gemeinsam an einer Vision arbeitet, Herausforderungen überwindet und Erlebnisse teilt. Und das Beste: Gemeinsam macht die Arbeit viel mehr Spaß.

6. Wie habt ihr vom Ignition-Programm erfahren?

Neal hat vorher für den Startplatz gearbeitet, das Coworking und Inkubator in dem sich der digihub befindet. Er konnte schnell Verbindungen mit dem ganzen digihub-Team knüpfen und erfuhr über das Ignition-Programm.

7. Wie empfandst du bzw. ihr den Bewerbungs- und Auswahlprozess von Ignition?

Der Bewerbungsprozess war sehr strukturiert und einfach zu verstehen. Wir haben viele Informationen erhalten und konnten uns so optimal vorbereiten. Der Bewerbungs- und Auswahlprozess was super unkompliziert und sehr schnell, was uns sehr gefreut hat.

8. Was war bisher die beste Erkenntnis, die ihr aus dem Programm mitnehmen werdet?

Schäue dich nicht Uljana und das digihub bei jeglichen Fragen zu kontaktieren und nach Feedback sowie Verknüpfungsunterstützung mit wichtigen Ansprechpartnern und Kontakten zu fragen.

9. Wie beurteilt ihr die Startup-Szene in Düsseldorf und was wünscht ihr euch noch?

Es ist ein übersichtliches Ökosystem, in welchem man sich auf das Wesentliche, das Unternehmen, konzentrieren kann. Außerdem ist Düsseldorf die Stadt bzw. NRW das Bundesland mit den meisten chinesischen Unternehmen in Deutschland. So können wir uns ganz einfach mit der Zielgruppe treffen, uns austauschen und das Gelernte direkt in unserer Plattform umsetzen. Dies macht Düsseldorf für uns zu einem wichtigen Standort. Wir hoffen, dass auch weiterhin solch großartige Programme für Start-Ups angeboten werden.

10. Wobei können wir und unsere Community euch derzeit weiterhelfen?

Wir freuen uns immer neue Talente und Firmen im deutsch-chinesischem Umfeld kennenzulernen und uns auszutauschen. Jeder Kontakt, sei es zu Studierenden, Absolventen oder Unternehmen bringt uns einen Schritt weiter.

Sonstige Fragen:

1. Unverzichtbare Tools im Arbeitsalltag?

  • Microsoft Teams und Zoom (Kommunikation)
  • Google Tools wie Sheets, Präsentationen, Docs (gleichzeitiges Arbeiten und Organisation)
  • Lexoffice (Buchhaltung und Lohnabrechnung)
  • Trello (Projektmanagement)
  • Hubspot (CRM)

2. Welches Buch könnt ihr Gründern empfehlen?

“Heiß auf Kaltakquise” von Tim Taxis hat uns die Basics des Vertriebs und Kommunikation beigebracht. Sehr praxisnah und sehr zu empfehlen.

3. Eure Informationsquellen im Netz?

Wenn wir mal nicht weiter wissen, dann fragen wir einfach Google. Die unterschiedlichsten Webseiten helfen uns dann auf dem Weg zur Lösung des Problems. Zusätzlich hören wir super gerne den TALENTE Podcast für Informationen zu Teamaufbau und Unternehmensführung - super empfehlenswert.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg weiterhin!

Ihr wollt mehr über Team UNIBRIDGE erfahren? Dann schaut auf ihrer Internetseite vorbei: https://unibridge.ai/

*

*